Pressemitteilung: „Veedelsschreiber*in für Kalk“ – gefunden! Schirmherrin für das Projekt – gefunden!

Das Projekt
Kalk ist ein Kölner Veedel, das mit seiner Geschichte interessante Facetten der Stadtgeschichte abseits von römischen Relikten, (neo)gotischen Baudenkmälern und monumentalen Karnevalsveranstaltungen bildet. Durch seine komplexe Vergangenheit als ländlicher Vorort, aufsteigender Industriestandort, sozialer Brennpunkt und Schauplatz eines umfassenden Strukturwandels ist Kalk nicht nur für Außenstehende schwer zu begreifen.

Das Projekt „Veedelschreiberin für Kalk“ will den vielschichtigen Alltag beobachten, erklären und dokumentieren und damit einen aktiven Beitrag zur gerechten und zukunftsgewandten Gestaltung eines attraktiven Stadtteils leisten. Mit dieser Idee wollen die Stiftung KalkGestalten (Trägerin des Projektes) und das Projekt „Ostblog Kalk“ (Gemeinschaftsprojekt der Sozialraumkoordination Kalk, des Integrationshaus e.V., Geschichtswerkstatt Kalk des KUNTs e.V. und der Stiftung KalkGestalten sowie Kalkerinnen) neue
literarische Wege gehen und Kalk in ein neues Licht setzen. Gefördert wird das Projekt aus dem Verfügungsfonds im Rahmen des Programms „Starke Veedel – Starkes Köln“ für das Gebiet „Humboldt/Gremberg und Kalk“.
17 Bewerbungen – ein Veedelschreiber Wir waren beeindruckt von der Resonanz: 17 Menschen haben sich für diesen „Posten“ beworben. Die Jury, bestehend aus Delshad Abramians (Integrationshaus
e.V.), Ursula Jablonska (Buchladen Kalker Haupsttraße), Anna-Pia Jordan- Bertienelli (KUNTs e.V.), Heiko Schomberg (Stiftung KalkGestalten) und Peter Zillig (Geschichtswerkstatt Kalk), hatte es also nicht leicht. Nach der finalen Sitzung Mitte Februar wurde dann eine Entscheidung gefällt.

Wir freuen uns, dass wir im Zeitraum 01.04. – 31.05.2021 Alexander Estis in Köln-Kalk willkommen heißen können! Alexander Estis wurde 1986 in einer jüdischen Künstlerfamilie in Moskau geboren; hier erhielt er eine Ausbildung an Kunstschulen und bei Moskauer Künstlern. 1996 siedelte er mit seinen Eltern nach Hamburg über. Nach Abschluss des Studiums in deutscher und lateinischer Philologie arbeitete er als Gymnasiallehrer für Latein und Kunst sowie als Dozent für deutsche Sprache und Literatur an verschiedenen Universitäten. Seit 2016 lebt er als freier Autor in Aarau/Schweiz. Weitere Informationen zu Alexander Estis finden Sie in der Anlage.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker übernimmt Schirmherrschaft
Und eine weitere gute Nachricht erreichte uns in der letzten Woche! Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat die Schirmherrschaft für das Projekt übernehmen: „Veedelsschreiber*in für Kalk“ – mit dieser Idee geben die Stiftung „KalkGestalten“ und das Projekt „Ostblog Kalk“ dem Veedel eine weitere Stimme. Der Stadtteil steht sinnbildlich für unsere Liebe zur Vielfalt, für die kölsche Art und für das Heimatgefühl, das eben nur das eigene Veedel in uns auslöst. Dem von der Fachjury ausgewählten Autor gratuliere ich sehr herzlich zu dieser neuen und spannenden Aufgabe. Kalk schreibend greifbar zu machen – das wird sicherlich eine facettenreiche und bunte Aufgabe. Für das Veedel entsteht eine tolle Chance, sich von seinen unterschiedlichen Seiten zu zeigen, neue und ehrliche Einblicke zu gewähren und so das Interesse der Menschen für Kalk zu wecken.“ (Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln und Schirmherrin des Projekts).
In einem Pressegespräch Mitte April werden wir das Vorhaben inkl. des Veedelschreibers vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.