S = Sozialraum Humboldt-Gremberg-Kalk · Starke Veedel

Ein Beitrag aus dem LexiKalk
Unter der gleichen Adresse wie der Kinderschutzbund findet sich auch ein recht neues Projekt der Stadt Köln mit dem ambitionierten Titel „Starke Veedel – Starkes Köln: Mitwirken, zusammenhalten, Zukunft gestalten”. Das sagt die Stadt-Verwaltung: „Die Lebensbedingungen von Kölner Bürgerinnen und Bürgern sollen durch geeignete Maßnahmen verbessert werden. Im Mittelpunkt des Handlungskonzeptes stehen die elf Sozialräume des Programms „Lebenswerte Veedel – Bürger- und Sozialraumorientierung in Köln“, in denen über 200.000 Kölnerinnen und Kölner leben. In Kalk ist schon einiges in diese Richtung passiert. Neben anderen Aktivitäten macht gerade ein neu gestaltetes Weblog, das Ostblog, seine ersten Schritte in den Kalker Alltag, den es locker und fröhlich abbilden möchte und dessen Geschichten es gerne erfassen und vorstellen möchte. In Humboldt/Gremberg und Kalk leben nahezu 40.000 Bürgerinnen und Bürger; damit ist „unser” Sozialraum der einwohnerstärkste im Gesamtkonzept. Kalk ist durch die Umbrüche in der Industrie und in der Sozialstruktur seit den 70er Jahren stark mitgenommen. Zwei statistische Daten sollten dem aufmerksamen Leser zu denken geben: Es beziehen (Stand Herbst 2019) über 15 Prozent der im Bezirk lebenden Menschen Grundsicherungsbezüge. Und auch, Zitat Stadtverwaltung: „Besonders auffällig ist die überdurchschnittlich hohe Zahl der alleinerziehenden Mütter und Väter”, die mit rund 28 Prozent über der Zahl aller Haushalte in Köln liegt. 
Kontakt: 
https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/stadtentwicklung/starke-veedel-starkes-koln/sozialraum-humboldtgremberg-kalk 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.